Was ist LEIFIphysik?

20 Jahre LEIFI­phy­sik: Ein Blick in die Geschichte

Am 04.01.2001 gin­gen Ernst Leit­ner und Ulrich Finckh mit dem Por­tal www.leifiphysik.de online. Doch bereits lange davor began­nen die bei­den Mün­che­ner Lehr­kräfte mit der sys­te­ma­ti­schen Auf­be­rei­tung phy­si­ka­li­scher Fra­ge­stel­lun­gen für den Phy­sik­un­ter­richt auf Basis des bay­ri­schen Lehr­plans für das Gym­na­sium.  

Zu Beginn konn­ten sich die Schüler:innen die Mate­ria­lien auf Kar­tei­kar­ten aus­lei­hen. Als die Samm­lung unter Schüler:innen und Lehrer:innen auch über die Gren­zen der eige­nen Schule hin­aus immer bekann­ter wurde, brann­ten Leit­ner und Finckh die Mate­ria­lien auf CD und gin­gen schließ­lich damit online. Schließ­lich gin­gen beide am 4. Januar 2001 mit www.leifiphysik.de online. Für ihr Enga­ge­ment wur­den sie im Novem­ber 2011 mit dem Georg-Ker­schen­stei­ner-Preis 2011 der Deut­schen Phy­si­ka­li­schen Gesell­schaft für Bei­träge zur Didak­tik und Schul­phy­sik aus­ge­zeich­net. 

Im Dezem­ber 2011 über­nahm die Joa­chim Herz Stif­tung das Phy­sik­por­tal, um es auch nach dem Aus­schei­den der LEIFI-Grün­der aus dem akti­ven Schul­dienst wei­ter­hin unent­gelt­lich zur Ver­fü­gung zu stel­len. 

Noch mehr zur Geschichte von LEIFI­phy­sik und der Wei­ter­ent­wick­lung durch die Joa­chim Herz Stif­tung fin­det ihr hier: 

Ernst Leitner und Ulrich Finckh